Senkgarten mit Teich – Dein Gartenprojekt 2017?

dsc_0199_09_2014Vielleicht auch etwas für Deinen Garten?

Heute möchte ich euch mein Projekt „Senkgarten mit Teich“ vorstellen. Zwischen den Feiertagen war viel Zeit sich die alten Gartenfotos anzuschauen. Ganz besonders liebe ich in meinem Garten den „Senkgarten mit Teich“. Es war spannend die Fotos der letzten 6 Jahre rauszukramen und die Entwicklung von 2010 – 2016 zu sehen. Unglaublich welche Kraft in der Flora steckt! 

Gestartet sind wir im Mai 2010. Alle Arbeiten inkl. Erdaushub, Anlage der Hügel, Bepflanzung, erstellen der Steinmauern haben mein Mann und ich alleine ohne Bagger bewältigt. Das heißt rund 15 Kubikmeter Erde und Sand haben wir bewegt. Projektleitung lag natürlich bei mir! Und los geht es im Jahr 2010:


2010

Mit einem Plan im Kopf wie es einmal aussehen fing ich an. Die gedachte Form habe ich mit einem Band auf dem Rasen vorgelegt und dann entsprechend die Grassoden ausgestochen. Weiter ging es mit dem Aushub des Mutterbodens, der zur Anlage der Hügel um den Senkgarten wiederverwendet wurde. Sogenanntes „Landscaping“ per Hand. Wir haben auf unserem Grundstück das Glück, dass unter dem Mutterboden feiner gelber Sand ist. Also war auch der händische Aushub des Teiches von 1,7 m Tiefe nicht ganz so schweißtreibend.Die Teichfolie haben wir dann passgenau einschweißen lassen. Der Boden des Senkgarten wurde zunächst mit Vlies belegt und dann feinkörniger, weißer Rheinkies (Körnung 8/16 mm) aufgeschüttet. Dabei bitte drauf achten – es gibt leider auch gelblichen oder bunten Rheinkies, der immer schmutzig wirkt! Die Wände des Senkgartens wurden mit handgelegten Steinmauern aus Piesberger Wasserbausteinen versehen. Die unterste Reihe der Steinmauern ist in Mörtel gelegt, um dem Ganzen halt zu geben. Sage und schreibe 10 Tonnen Wasserbausteine habe ich verarbeitet. Die reinste Puzzle-Arbeit war das. Am Ende wurden dann die Erdhügel rund um den Senkgarten bepflanzt. Im August sah das ganze dann schon richtig schön aus.

Eine detaillierte Fotodokumentation der Bauphase findet ihr hier:


2011

In 2011 zog dann auch noch ein Stein-Buddha ein und alles wuchs prächtig.


2013

In 2013 war dann schon alles richtig gut eingewachsen.


2014

Uns seit 2014 bietet sich zu allen Jahreszeiten ein prächtiges Bild. Man könnte sogar sagen, langsam wird alles ein bisschen zu dicht. Aber das ist immer so, die ersten Jahre wirkt die Bepflanzung etwas dünn, aber dann ….


2015

img_0853_09_2015


2016

Anfang 2016 haben wir uns entschlossen, den Teich wieder zuzuschütten, da wir an anderer Stelle zwischenzeitlich einen weiteren Koi-Teich gebaut haben. An der Stelle des Teiches ist jetzt ein wunderschönes Hochbeet mit Steinmauer auf dem eine Sternmagnolie thront unterpflanzt mit Vinca major.

Und was kommt 2017? Lasst euch überraschen.

Advertisements

5 Gedanken zu “Senkgarten mit Teich – Dein Gartenprojekt 2017?

  1. Eine so schöne Anlage und dann zugeschüttet? Das finde ich schade. Meine Hoffnung ist das der teich doch noch einmal zum leben erweckt wird. Immerhin haben wir die der Natur auf die Finger geschaut und gesehen das die Natur langsam aber sicher den Teich ansehnlich gemacht hat.

    Es kostet Zeit bis die Natur sehenswerte Unterschiede hervorbringt, ca 18 Monate würde ich sagen.
    Darf man erfahren warum der Teich zugeschüttet wurde?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s