7 Tipps für das Koi & Teich-Management im Dezember

Mit einem guten Koi- und Teichmanagement im Winter bieten wir die Grundlage, dass die Koi gut in das Frühjahr kommen. Wenn ihr diese Punkte beachtet, dann kommen die Koi garantiert gesund und fit durch den Winter. 

Teichabdeckung – Ja oder Nein:

Teichabdeckung halte ich gerade in unseren nördlichen Breiten für notwendig. Eine Teichabdeckung verhindert große Temperaturschwankungen in Herbst/Winter und zeitigem Frühjahr sowie das Auskühlen des Wasser auf für Koi kritische Temperaturen ab 4 °C und darunter.

Meine Teichabdeckung besteht aus 28 mm Hohlkammerplatten und hat sich schon im vergangenen Winter bewährt und alle meine Koi hatten im Frühjahr einen guten Start – keine Parasiten, keine Energiemangelsyndrom (EMS), keine abgestellten Schuppen.

Teichmanagement:

  • Bei abgedeckten Teichen unbedingt täglich die Belüfterpumpe / Sauerstoffzufuhr kontrollieren. Auch nicht abgedeckte sollten belüftet werden. Dies verhindert auch das komplette Zufrieren.
  • Wasserwerte wöchentlich kontrollieren
  • Auch im Winter Wasserwechsel ca. 5 % des Teichvolumens wöchentlich solange frostfrei.
  • Bei unter 8 °C nur alle 2 bis 3 Tage kleine Mengen füttern, auch wenn die Koi großen Appetit haben – am besten Sinkfutter, da die Koi keine Energie aufwenden müssen um nach oben zu schwimmen.
  • Keinen Stress für die Koi verursachen – also kein Keschern, keine unnötigen Wasserbewegungen etc.
  • Sich immer vergewissern, dass alle Koi fit sind.
  • Unter 10 °C sollte keine Behandlungen mehr gegen Parasiten und andere Krankheiten durchgeführt werden, weil die Medikamente nicht oder kaum mehr wirken und sogar schädlich sein können.
  • Ab Februar sollte das Futter mit Lachsöl aufgefettet werden

Filteranlage:

Der Filter sowie UVC laufen an meinem Teich auch im Winter. Der Filter stand bisher in den vergangenen Winter bisher immer im Freien, und ich muss sagen, ich hatte bei Extremtemperaturen immer die Sorge, dass ein Rohr oder Rohrverbindung, Schlauch etc. Schaden nehmen könnte. Und das wäre nicht lustig gewesen !!!

Dieses Jahr haben wir um den Filter ein „Filterhaus“ aus Holz gebaut. Jetzt ist alles gut isoliert.

Fazit: auf jeden Fall den Filter und UVC weiterlaufen lassen. Das UVC ist sehr wichtig für die Keimreduktion im Winter, da die Koi eine reduzierte Immunabwehr haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s